Diese Veranstaltung ist noch in der Vorbereitung! Wer diese Veranstaltung nicht verpassen möchte, sendet uns bitte eine Anfrage mit Email. (Betreffzeile: Valentine) Ihr bekommt dann frühzeitig Bescheid.

VALENTINE - der etwas andere Abend

An einem verschwiegenen Ort treffen sich, von uns handverlesen, Menschen, die nicht nur gerne gut Essen und Trinken, sondern auch bereit sind einem besonderen Spiel Folge zu leisten.

Ein Masseur steht im Laufe des Abends zu eurer freien Verfügung und eine Haussklavin und Haussklave, reichen euch während des Abends die Getränke. Später am Abend gibt es noch feine Desserts die auf einem lebenden Buffet dargereicht werden. Es gibt keinen Rückzugsort, denn nur der Ort ist geheim. Es gilt die Freiheit Ruchlosigkeit auszuleben.

Strictly Dresscode:

Die holde Weiblichkeit erscheint im kurzen Cocktailkleid. Heels und dazu Strümpfe, ob mit oder ohne Halter, sind ein Muss! Keine Korsetts, wir brauchen den Nabel der Frau. Masken sind erlaubt, müssen aber selbst mitgebracht werden. Dies gilt auch aus hygienischen Gründen für Handtücher zum "blank" sitzen. Die Männer tragen dunklen Anzug und Krawatte, schwarze Schuhe die nur einfach zugeknotet sind und keinen Slip!

Teilnahmebedingung:

Mindestalter 20 Jahre! Zugelassen werden insgesamt nur 10 Paare, sowie zwei einzelne Damen und zwei einzelne Herren. Diese werden bei ihrer Bewerbung von unserem Team demokratisch ausgesucht. Ferner werden nur so viele einzelne Herren zugelassen wie sich einzelne Damen angemeldet haben! Kein Herrenüberschuss!

Ein eventuelles Storno ist nur bis 14 Werktage vor der Veranstaltung möglich. Danach ist eine Rückzahlung oder Gutschrift aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich! Bei rechtzeitiger Stornierung bemühen wir uns aber gerne um Ersatzspieler.

JOYclub Mitglieder müssen sich rechtzeitig für diese Veranstaltung eingetragen haben und uns von sich Bilder schicken auf dem wir euch beide gut erkennen können! (Gesicht und Ganzkörper). Kein Bild, keine Teilnahme! Keine Diskussion!

Alle Teilnehmer die ausgesucht wurden, werden von uns rechtzeitig benachrichtigt. In dieser Nachricht ist unsere Kontoverbindung enthalten. Nach dem Geldeingang auf unser Konto bekommt ihr eine Bestätigungsmail mit der genauen Adresse des Events, sowie das bestätigte Datum.

Alle von euch gesendeten Daten werden nach der Veranstaltung selbstverständlich restlos wieder gelöscht.

Wichtig! Bevor ihr euch anmeldet, habt ihr euch gut abgesprochen und seid mit den Spielregeln komplett einverstanden! Anderes würde den Abend verderben!

Es werden drei Geschichten vorgelesen die ihr ganz genau „nachspielen" müsst! In diesen Geschichten geht es um sexuelle Handlungen ohne harte SM Varianten, also keine Schläge, Quälen, oder allzu erniedrigendes. GV darf grundsätzlich nur mit Kondom vollzogen werden! Wir behalten uns das Hausrecht vor und reagieren entsprechend konsequent!

Fragen diesbezüglich bitte nur per Email.


Die Spielregeln:

Wir erwarten euch pünktlich um 20:00 Uhr. Ab 21:00 Uhr wird die Haustür nicht mehr geöffnet! Ohne Ausnahme!

20:00 - 21:00 Uhr Stehempfang,
mit erstklassigem Sekt und einem ausgesuchtem Buffet beginnt der Abend. (Auf Wunsch gibt es den Sekt mit Orangensaft, oder nur Orangensaft). In dieser Zeit haben unsere Gäste Zeit sich etwas näher kennen zu lernen und für den Abend erst einmal ein wenig zu stärken. Während des Empfangs verteilt die Haussklavin je ein Tuch an die männlichen Gäste, dieses Tuch dürfen sie keinesfalls aus der Hand geben oder verlegen!

21:00 Uhr - Das Spiel beginnt...
Alle zusammengehörigen Paare suchen sich jetzt einen Platz und lauschen der ersten Geschichte die etwa 15 Minuten dauert. Die Herren müssen unbedingt darauf achten, dass sie, noch bevor die Geschichte zu Ende ist, ihrer Begleitung das Tuch als Augenbinde umgebunden, sowie das Kleid ausgezogen und der Haussklavin ausgehändigt haben. Die Frau darf dem Mann hierbei nicht helfen! Die Männer bleiben bekleidet.

21:30 Uhr (circa)
Nach der ersten Geschichte bleiben alle Spieler auf ihren Plätzen sitzen! Es geht nun der männliche Haussklave mit einem Tablett von Frau zu Frau. Auf diesem Tablett befinden sich Bänder mit Plaketten. Jeder weibliche Gast ertastet sich selbst eines dieser Bänder und lässt sich dieses von ihrem Begleiter umbinden. Der Begleiter achtet darauf dass die auf der Plakette eingravierte Nummer für alle gut sichtbar ist! Währenddessen begibt sich die Haussklavin von Herrn zu Herrn, in ihren Händen ein Gefäß in dem sich Kärtchen mit Nummern befinden. Jeder Herr zieht sich nun ein Kärtchen und wartet darauf vom Gastgeber angesprochen zu werden.

Der Gastgeber nimmt nun der Reihe nach die Karte des Herrn entgegen und sucht das passende Gegenstück der Nummer und führt so zwei ?neue? Spielpartner zusammen. Die neuen Paare machen es sich bequem und lauschen nun der zweiten Geschichte. Dieser Geschichte ist wieder unbedingt Folge zu leisten! Sprich, alles was in der Geschichte erzählt wird, müssen die Spieler exakt ausführen! Alles muss wieder erfüllt sein noch ehe die Geschichte zu Ende gelesen wurde.

22:30 Uhr (circa)
Nachdem die zweite Geschichte zu Ende ist, erheben sich alle Damen auf Ansage des Gastgebers, die hoffentlich noch immer gut sitzende Augenbinde bleibt an!

Wieder begibt sich die Haussklavin mit dem Gefäß der Karten zu jedem Mann und lässt diese eine neue Nummer ziehen, und wieder führt der Gastgeber die Paare neu zusammen. Die neuen Paare setzen sich und hören der dritten und letzten Geschichte zu. Auch dieser ist wieder ausnahmslos Folge zu leisten. Auf keinen Fall darf die Augenbinde vor dem Ende der dritten Geschichte abgenommen werden!

23:00 (circa)
Der Gastgeber erklärt das Spiel als beendet. Die Damen können nun, wenn sie wollen, die Augenbinde abnehmen und diese der
Haussklavin oder dem Haussklaven überreichen.

Die neuen Paare entscheiden nun selbst, ob sie den weiteren Abend miteinander weiter verbringen möchten oder nicht. Für den Rest des Abends läuft nun Musik bei der der Lust freien Lauf gelassen werden darf.


Hinweise:

Die Adresse darf nicht weitergeben werden! Wir wollen doch in Ruhe den Abend genießen!

Sollte jemand entgegen der Abmachung doch vorzeitig vom Spiel "aussteigen" wollen, zieht er/ sie sich diskret vom Spiel zurück und wartet an einer bestimmten Stelle auf den Partner mit dem er/ sie gekommen ist. Wir entscheiden dann im Einzelfall ob ihr den Abend mit uns weiter verbringen könnt, oder die Veranstaltung leider verlassen müsst. (Bitte beachten! Regeln sind Regeln!)

Das Personal ist Tabu! Kein Anbaggern, keine Aufdringlichkeiten, kein Anfassen!

Bitte nicht mit blanker Haut auf den Möbeln sitzen! Benutzt dafür ein selbst mitgebrachtes Handtuch!

Kondome, Feuchttücher und Gleitmittel werden von uns zur Verfügung gestellt.

NS Spiele sind grundsätzlich nicht erlaubt!

Sollte der Dienst des Masseurs (keine Zusatzkosten) in Anspruch genommen werden, bitte ein extra Handtuch (groß) hierfür mitbringen.

Seid Respekt- und stilvoll euch gegenüber! Ein Nein, ist ein NEIN!

Handys bitte im Auto lassen, oder in dringlichen Fällen dem Gastgeber anvertrauen. Striktes Fotografierverbot!

Bei übermäßigem Alkoholgenuss und/oder schlechtem Benehmen, macht der Gastgeber von seinem Hausrecht Gebrauch!

Die Veranstaltung endet spätestens 3:00 Uhr.

Außerhalb des Hauses wird von allen ein unauffälliges Auftreten erwartet!

Bei Bedarf organisiert der Gastgeber auf Wunsch gerne ein nahes Hotelzimmer, das aber dann selbst gebucht werden muss.

Kosten:

Pro Paar: Vorkasse (In Vorbereitung)
Solo Dame: Vorkasse (In Vorbereitung)

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Paare, und 2 "Solo" Damen und Herren beschränkt.